Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Holiday on Ice – Festival 2010/2011

December 30, 2010

"Sussudio" - nein, das ist nicht der Titel der neuesten Holiday on ice-Produktion.
Dieser Song ist allerdings Bestandteil der musikalischen Untermalung von "Festival", so der Programmname der Show 2010/2011.
Phil Collins hat für Holiday on Ice seinen Hit "Sussudio" neu arrangiert und sogar den Text passend zur Show umgeschrieben.
Zu dem Titel "It's a Festival" flitzen die Eis-Stars über die spiegelglatte Bühne.
Dazu Phil Collins über die Kooperation mit Holiday on Ice:
"Ich freue mich wirklich sehr, dass meine Songs Teil der neuen Holiday on Ice-Show Festival sind."
Außerdem wird im Verlauf der Show auch sein Hit "In The Air Tonight" zu hören sein.
Allerdings sind beide Titel nicht von persönlich von Phil Collins eingesungen worden.

Jane Buguava, Jo Carter, Mariya Gerasimenko und Publikumsliebling Andrey Moskvin sind bereits alte Bekannte.
Der russische Eiskunstläufer beeindruckte die Zuschauer mit spektakulären Hebungen und Figuren. Beim Tanz der Vampire dreht er seine Eislaufpartnerin Mariya auf seinem Kopf.

Ihre Premiere bei einer Holiday on Ice-Produktion hingegen haben Sergei Dobrin, Michael Solonoski, Brent Bommentre und Kim Navarro.

Inspiriert von den schönsten Holiday on Ice-Momenten der letzten Jahrzehnte, zeigt "Festival" Eiskunstlauf in der beeindruckenden Kulisse eines 7500 qm² großen farbigen Wirbelwinds.
Dieser schwebt während der gesamten Show über der Bühne und verwandelt jede Szene in ein buntes Treiben.
Zentrales Thematisierungselement ist auch ein Springbrunnen.
Im Laufe der Show wird auch ein Feuer direkt auf dem Eis entzündet.

So wechseln sich die Thematiken während der Show laufend ab.
In der Show laden Vampire das Publikum zum Tanz ein,
später taucht "Festival" in eine fantasievolle Unterwasserwelt, es tanzt der Rokoko und auch eine futuristische Thematik darf nicht fehlen.
Einem glamourösen Maskenball im alten Venedig können die Zuschauer genauso erleben,
wie auch Ravels Bolero. Dieser zeigt Leidenschaft pur und ist eine schon legendäre Holiday on Ice-Nummer.

Fröhliche Partystimmung in der Dschungelszene ließ dann auch Kinderherzen höherschlagen.
Ein Affe kommt als DJ mit vielen Tieren auf die Bühne und befragt das Publikum ob es "Monkey" (Affensprache) sprechen könne.
An seinem DJ Pult führt er dann durch die tierischen musikalischen Darbietungen.
Zum Beispiel lebt Michael Jackson in Form eines Tigers auf dem Eis weiter.

Höhepunkt ist das futuristische Finale des gesamten Ensembles in französischen Haute-Couture-Kostümen, dazu Laser Lights und zum Schluss das traditionelle Feuerwerk.

Ansonsten zeigt "Festival" atemberaubende Eiskunstlauf-Höchstleistungen mit aufwendigen und einzigartigen Kostümen.
Dies ist die Stärke der größten Eisrevue der Welt.

Eingebunden in die Premierenshow waren Jana Ina und Giovanni Zarrella.
Zu Giovannis Songs "Wundervoll" und "Ti Amero" drehten sie ein paar Runden über das eiskalte Parkett.

Insgesamt kann man den Eiskunstlauf zwar nicht neu erfinden, jedoch wäre etwas mehr Tempo beim Wechsel der einzelnen Nummern für zukünftige Produktionen wünschenswert, sprich die einzelnen Nummern sollten nicht länger als 2 Minuten dauern.

Zu sehen ist "Festival" noch bis zum Februar 2011 in Deutschland.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

HALLOWEEN FRIGHT NIGHTS IM HOLIDAY PARK WERDEN GRÖSSER ALS JE ZUVOR

October 11, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: