Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

GOP Variete Theater Essen - Quebec 2nd Avenue 2012

January 5, 2012

Ab dem 04.01.2012 kann nun auch das Publikum des GOP-Variéte-Theater Essen ein Himmlisches Vergnügen erleben. 

Der Titel des Programms vereint zum einen Quebec und zum anderen die Adresse der Zirkusschule in sich und so erleben die Zuschauer bei „Quebec 2nd Avenue“ acht Artisten in einer eigenen kreierten fantasievoll skurrilen Geschichte.

 Ist die Zirkusschule in der Realität ganz offiziell in der Kirche situiert, so handelt der rote Faden der Show von einem heimlichen Zusammentreffen dort, immer in der Angst von der Polizei entdeckt zu werden.

Nun droht die Stadt mit dem Abriss der alten Kirche.

Um den Abriss zu verhindern entwickeln die Künstler eine Show und die Kirche wird zum Theater.

Zu Anfang erlebt man die Artisten in ihrem Alltagsleben mit Kind und Kegel.

Es ist kein Zuckerschlecken, neben dem harten Training auch noch seine Freizeit einigermaßen  geregelt zu steuern. Aber alles wirkt sehr amüsant und leicht.

Liegt es evtl. an der kanadischen Mentalität oder an der Tatsache Artist zu sein?

Hier sind auch schon einige Hinweise auf die Darbietungen in der Show versteckt, wie z.B. als Norbi Whitney seine Computer-Maus durch die Lift wirbelt.

Und dann taucht der Zuschauer auch schon in die kreative Welt der Schule ein.

Den Auftakt der artistischen Darbietungen macht der Luftring, an dem Geneviève Bérubé ihre Künste zeigt.

Zu Bleeding Love von Leona Lewis wirbelt Norbi Whitney gekonnt das Diabolo durch die Lüfte.

Dann buhlen die Männer um die Gunst der Frauen und mit einem klassischen

„Lass uns kämpfen“, in diesem Falle Boxen und Vincent Dubé & Sébastien Tardif

lassen keine Idee aus, um den jeweils anderen zu Boden zu bringen.

Bei der Contorsion zeigt Geneviève Drolet, was alles Menschenmögliche auf zwei Händen zu leisten.

Als Geneviève Bérubé sich auf einen Stuhl setzte ahnte der Zuschauer noch nichts von dem, was ihn erwartet. An Bungee-Seilen wurde der Stuhl auf gehangen und schon begann ihre wilde Akrobatik in der Luft.

Auch sehr erfrischend die Darbietung vom Duo Reflex. Mit ihren Stühlen zeigten Nicolas Bouchard-Bellemare und David Bonneville atemberaubende Kunststücke.

Nach der obligatorischen Pause begann der zweite Teil der Show mit einem erneuten Einspieler, der das gesamte Team beim Sport zeigt.

Auch auf der Bühne wurde dazu live agiert.

Regisseurin Julie Lavergne zeigt bei der Cyr-Akrobatik ihr Spiel mit dem Ring.

David Bonneville zeigt neben seiner Stuhlkunst auch noch an den Strapaten sein Können. Berühmt wurde er damit in der Vergangenheit als „Krähe (The Crow)“.

Doch das fröhliche steht ihm hier mehr und wenn er begeistert in die Menge strahlt, so erinnert er ein wenig an den Bruder von Jim Carrey.

Um die Kirche erhalten zu können, sammeln die Mitglieder des Ensembles passend per Kollekte Spenden von den Zuschauern.

Da ja der Abriss nur fiktiv ist, liegen auf den Tischen auch nur „fiktive Geldscheine“.

Norbi Whitney zeigt dann seine Ringjonglage.

Die aufwändigste Darbietung von allen hat sich das Team bis zum Schluss aufbewahrt: Das Luftkubus-Trio bestehend aus Julie Lavergne, Geneviève Drolet, Geneviève Bérubé ist wirklich sprichwörtlich eine ganz große Nummer.

Zum Abschluss der Show gibt es noch ein verrücktes Seilspringen des Ensembles,

was noch einmal den Spaß und die Kreativität des Ensembles unterstreicht.

Quebec 2ND Avenue ist ein kurzweiliges und  junges Programm, welches noch bis zum 26.Februar 2012 zu erleben ist.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

HALLOWEEN FRIGHT NIGHTS IM HOLIDAY PARK WERDEN GRÖSSER ALS JE ZUVOR

October 11, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: