Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Gottfreunds Kochkurs 2013

May 3, 2013

Ein Kochkurs bei „Gottfreunds“ - Alles, was Sie über Fleisch wissen sollten.

An der Warendorfer Straße in Münster befindet sich ein kleiner, unauffälliger Buchladen, der die Herzen der Koch- und Back-Freunde höher schlagen lässt. Das„Gottfreunds - kochen und lesen“ lädt regelmäßig zu Kochkursen ein und so haben auch wir unseren Weg dorthin gefunden. Das Thema des Abends: Fleisch. Der Basics-Kochkurs für alle Nicht-Vegetarier soll uns Tipps und Tricks rund ums Fleisch liefern - wie man es schmort, paniert, grillt, füllt, brät und kocht. Und als ob das noch nicht genug wäre, wurde uns noch versprochen, dass „garantiert nichts schief geht“.
Pünktlich um 19.00 Uhr empfing uns der „Kochdozent“ Alexander Better in seiner schwarzen Koch-Jacke mit Totenkopf-Knöpfen und hieß uns mit einem Sektempfang willkommen. Nach einer üblichen Vorstellungsrunde und der Ausstattung aller Teilnehmer mit Kochschürzen und Namensschildern ging es direkt in die geräumige und professionelle Küche, die mit viel Liebe zum Detail eingerichtet wurde. Alex wies uns direkt auf den Kühlschrank hin, der uns - gefüllt mit Bier, Wein und alkoholfreien Getränken - zur freien Verfügung stand.
Vor Ort führte Alex uns in den Ablauf des Abends ein: Als Gerichte waren Rinderrouladen gefüllt mit getrockneten Tomaten, Hähnchenschnitzel mit Cornflakespanade, Schweinefilet vom Bentheimer Schwein mit Traubensoße, Gebratene Entenbrust mit Feldsalat und süßer Vinaigrette und Buttermilch-Limetten-Mousse angegeben. Dafür sollten sich unsere 8 Teilnehmer auf die verschiedenen Gänge aufteilten und zu zweit jeweils einen Gang fertig machen. Trotz der Zuordnung konnten wir jederzeit bei allen Gängen zusehen oder mitmachen, wenn es uns interessierte - Generell waren wir nie gelangweilt oder unbeteiligt, da wir immer etwas zu tun oder zu hören hatten, denn Alex erklärte uns zu jedem Zeitpunkt die wichtigsten Schritte, gab uns interessante Details und wichtige Tipps und Tricks, z.B. zur Hitze des Herdes, zum Wenden des Fleisches, den passenden Beilagen und den richtigen Gewürzen. Insgesamt lernten wir eine Menge zum richtigen Umgang mit Fleisch an diesem Abend und wie man es mit simplen Ideen hervorragend zubereitenkann.
Der erste Gang, quasi unsere Vorspeise, Gebratene Entenbrust mit Marinade und Spargel, schmeckte fantastisch. Und natürlich bekamen wir am Ende des Abends eine Zusammenstellung aller Rezepte - damit wir diese auch zuhause nachahmen können. Danach folgte das Hähnchenschnitzel mit Cornflakespanade, im Prinzip wie Chicken Nuggets - nur besser -, welche Alex mit ein bisschen Salz und Zitrone noch perfektionierte. Während wir die zwei Gänge gemeinsam in der Küche aßen, konnten wir den übrigen zwei Gängen beim Köcheln und Garen zusahen, während Alex uns immer wieder Informationen über die richtigen Messer, das perfekte Schneiden von Gemüse und das Vor- und Zubereiten von Fleisch gab.
Dann gingen wir von der Küche in die „Bibliothek“, in der ein großer Esstisch zwischen den Bücherregalen und hunderten von Büchern über Kochen und Backen für Anfänger und Profis stand. Dort saßen wir und nahmen die anderen Gänge zu uns - als Beilage hatte Alex uns noch einen Feldsalat und süßer Vinaigrette machen lassen und uns Baguette gegeben -, abschließend wurde der Abend mit einem „ Buttermilch-Limetten-Mousse“-Nachtisch gekrönt. Dabei sprachen wir noch einmal über unsere gewonnen Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse dieses Abends. Obwohl das Ende des Kochkurses auf 23.00 Uhr angesetzt war, dauerte es dann doch bis 00.45 Uhr bis wir alle fertig waren - Daraufhin hatte Alex uns allerdings schon zu Beginn vorgewarnt und wir waren alle froh über die zusätzlichen Informationen, die wir in er Zeit bekommen haben.
Fazit: Ein Kochkurs bei Gottfreunds in gemütlicher und perfektionierter Atmosphäre lohnt sich auf jeden Fall. Man hat nicht nur die Gelegenheit viele köstliche Gänge und leckere Getränke zu sich zu nehmen, sondern auch eine Menge über das Thema des Abends zu lernen. Insgesamt ein lehrreicher, unterhaltsamer und köstlicher Abend!

Weitere Infos unter: www.gottfreunds.de

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PortAventura Halloween 2019

November 13, 2019

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: