Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Movie Park Germany - Pressekonferenz 2014

March 27, 2014

Movie Park Germany – Saisonstart-Pressekonferenz 2014

Der Saisonstart 2014 ist zum greifen nah. Am Freitag, den 04.04.2014, geht es wieder los im Movie Park Germany. Was die Besucher dann an Neuheiten und Veränderungen erwarten können, das wurde bei der heutigen Pressekonferenz vorgestellt.

Der Geschäftsführer Wouter Dekkers blickte dabei zunächst zurück auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2013. Mehr als 1,255 Millionen Besucher haben im letzten Jahr den Movie Park Germany besucht. Das ist eine Steigerung um 4% gegenüber 2012. Auch das Halloween Horror Fest war mit gut 200.000 Besuchern ein voller Erfolg. Weil aber an den Halloween Samstagen der Besucherandrang so groß war hat man sich in diesem Jahr überlegt die Vorverkaufstage weiter auszuweiten. Somit gibt es die Eintrittskarten für den 4., 11., 18., 25. und 31. Oktober ausschließlich im Vorverkauf, was zu einer Entzerrung der Besucherströme beitragen soll. Dieser Entschluss entstand, weil sich besonders im letzten Jahr gezeigt hat, dass sich eine starke Verlagerung der Besuchermassen zu den Wochenenden ohne Vorverkaufstickets ergeben hat.

Bei den Eintrittspreisen hat sich im diesen Jahr eine Erhöhung um 1€ gegeben. Damit kostet das Erwachsenen Ticket 35€ das Kinder Ticket 29€.

Neben der großen Neuheit „The Lost Temple“ hat der Park aber noch weitere ca. 1,8 Millionen Euro in Erneuerungen, Umbauten oder Sanierungen gesteckt.

So wurde die Winterpause dazu genutzt um den Fahrkomfort für die Holzachterbahn „Bandit“ weiter zu verbessern. Damit hatte man bereits in der letzten Saison begonnen und gute Erfolge erzielt. Mit dem gleichen Konzept hat man jetzt weitere Teile der Strecke bearbeitet. Die Bahn ist dadurch wesentlich leiser geworden und wartet gerade auf die TÜV Abnahme, die noch aus steht.

Einen weiteren großen Umbau hat das „Bermuda-Triangle“ bekommen. Hier wurde das Turntable, sprich die Drehscheibe beim Einstieg, erneuert.

Von „Mystery River“ gibt es ebenfalls neues zu Berichten, allerdings nur, das hier zwei neue Boote zum Einsatz kommen werden.

Außerdem wurde in vielen Bereichen des Parks die Parkdekoration überarbeitet. So zum Beispiel in den Fenstern der Gebäude auf der Main Street. Neue Filmrequisiten wurden allerdings nicht angeschafft. Man hat auch viele Ausbesserungen sowie neue Anstriche vorgenommen.

Des Weiteren sind umfangreiche Investitionen in Bereiche getätigt worden, von denen der Besucher in erster Linie nichts mitbekommt. So wurden technische Geräte in der Gastronomie erneuert, wie auch ein Großteil der PCs.

Wovon der Besucher aber ab der neuen Saison etwas mitbekommen soll, ist das überarbeitete Showangebot. Man besinnt sich hier auf seine Wurzeln und bringt wieder mehr Entertainment auf die Straßen. Neben einer gesteigerten Präsenz der Charakter, wird es auch wieder die Bonnie & Clyde Show an der Bank geben. Ab etwa Mitte April kommt dann auch wieder eine Bühne auf der Main Street, links neben dem Roxy Kino, hinzu. Was man dann dort genau aufführen wird steht noch nicht fest. In der Showfreien Zeit soll dies allerdings als Fotopunkt für die Charaktere dienen. Eine weitere Tradition die zurückkehrt ist die tägliche Parade. Gab es diese in den letzten Jahren nur in den NRW-Sommerferien, wird sie jetzt wieder sofort ab Saisonstart stattfinden. Einen neuen Paradesong gibt es allerdings nicht.

Bei der „Back to  the Movies“ Show bleibt alles beim Alten, bis auf den Austausch von zwei Songs.  Die „Western Lightning Show“ wird es allerdings nicht mehr als reguläre, tägliche Show geben. Man hat sich hierfür überlegt diese als „Schlecht-Wetter-Alternative“ zu nutzen. Das heißt man hat diese Show soweit vorbereitet und geprobt, wird sie aber nur an Tagen mit schlechtem Wetter zeigen, sonst nicht.

Veränderungen gibt es auch bei der „Crazy Cops“ Stunt Show. Hier wurde das Stunt-Team ausgetauscht. Das 14 Köpfige Team hat für Parques Reunidos bereits in Parque Warner und Mirabilandia gearbeitet und bringt vor allen mehr Fahrzeuge und mehr Fahrzeugstunts mit in die Show ein. An der Geschichte, die letztes Jahr bereits überarbeitet wurde, ändert sich nichts. Es wurde nur mehr Action in die einzelnen Szenen gebracht. Hier wird der Asphalt wortwörtlich zum Qualmen gebracht. Die spektakulären Fahrkünste werden auch an folgenden Beispiel deutlich: ein Polizeiauto das auf zwei Rädern die Arena runter fährt und dann, immer noch auf zwei Rädern wendet, und die ganze Strecke zurück fährt. Das und noch viel mehr erwartet die Besucher in der neuen Stunt Show, die damit deutlich aufgewertet wurde.

Die gleiche Crew wird auch für die „Shadows of Darkness - The Van Helsing Show” zuständig sein. Hier soll auch der Action-Anteil erhöht werden.

Kommen wir schließlich zur wichtigsten und größten Neuheit: „The Lost Tempel“. In den ehemaligen Movie Magic Hallen am Eingang entsteht hier für rund 5 Millionen Euro eine Weltneuheit. Dabei besinnt man sich auch auf seine Vergangenheit und möchte eine Geschichte zur Attraktion erzählen und nutzt dazu auch wieder Pre-Shows. Der Besucher geht hierbei auf eine Ausgrabungsreise tief unter den Movie Park Germany und entdeckt einen mysteriösen Tempel, mit allerlei Gefahren und Urzeitwesen.

Die heute gezeigten Artworks sehen sehr vielversprechend aus. Von der Main Street aus kommend wird es eine neue Wegführung zu den Hallen geben. Dort durchläuft man als erstes eine Ausgrabungsstätte und kommt anschließend zu einem Aufzug, der die Besucher „Simuliert“ 700 Meter unter den Movie Park bringt. Von dort aus geht es weiter in den Tempel wo einige Effekte, wie ein Feuerball aus einem T-Rex Kopf, auf die Besucher wartet. Danach geht es weiter durch das Gewölbe, zur Ausgabe der 3D Brillen, bei denen es sich um Aktive Shutterbrillen handelt. Bevor der Besucher dann in die einzelnen Fahrzeuge steigt, erwartet die Besucher noch eine weitere Pre-Show, in der unter anderen ein Erdbeben simuliert wird. Die Fahrzeuge fahren dann weiter in die Halle mit der 360 Grad 3D Projektion. Das ist dann auch der Hauptteil der Attraktion, ein ca. 2 Minuten langer Film, wobei neben dem 3D Bild noch weitere Effekte wie etwa die Neigung der Fahrzeuge nach links und rechts zum Einsatz kommen. Die Leinwand ist dabei 23 Meter lang und 7 Projektoren bespielen die Szenerie. Der Film dazu wird exklusiv von der Filmfirma RIVA Digital aus Kalifornien produziert. Das Gesamterlebnis soll zusammen ca. 15 Minuten dauern. Nachdem man wieder aus den Fahrzeugen ausgestiegen ist, soll man am zerstörten Tempel zurück in den Park geführt werden, direkt in den neu gestalteten Department Store.

Noch sind die Bauarbeiten voll im Gange, so das eine Eröffnung zu Saisonstart nicht möglich ist. Voraussichtlich im Juni, angestrebt ist das Pfingstwochenende, soll die Eröffnung stattfinden. Erste Tests der Projektion sollen Mitte April erfolgen. Herr Dekkers ist sehr zuversichtlich das alles wie geplant fertig wird.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

HALLOWEEN FRIGHT NIGHTS IM HOLIDAY PARK WERDEN GRÖSSER ALS JE ZUVOR

October 11, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: