Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Walibi Holland - Saison 2014

June 2, 2014

Auch in diesem Jahr gibt es wieder jede Menge Neues aus Walibi Holland zu berichten. Nach der Winterpause hat sich einiges verändert.

Als erstes haben wir da die Neugestaltung der Katapultstart Achterbahn „Xpress“, die sich direkt hinter dem Eingang an der Main Street befindet. Durch die Neuthematisierung gibt es hier jetzt einen Bezug zur New Yorker U-Bahn, so dass die Bahn auch einen Namenszusatz „Platform 13“ erhalten hat und somit jetzt „Xpress: Platform 13“ heißt. Wenn man die Treppen hoch zum Wartebereich gelaufen ist fällt sofort auf, das hier alles als düstere U-Bahnstation gestaltet wurde. Vor einen Scherentor stoppt hier erst einmal der Besucher, bevor ein Ride Operator, als Schaffner verkleidet, die Besucher dann in kleinen Gruppen weiter laufen lässt. Nun folgen die schier endlosen Gänge durch die U-Bahn Station. Hier warten jede Menge Überraschungen, wie Videobildschirme, Licht und Soundeffekte die zusammen eine ansprechende Neugestaltung der Q-Line bilden. Die Wege führen schließlich in die Station. Auch diese ist sehr düster gehalten und es fällt sofort auf das jetzt Türen den Zugang zu den einzelnen Reihen der Züge begrenzen. Das steigert die Spannung noch einmal, zumal auch hier wieder Licht- und Soundeffekte eingesetzt werden. Die nächste positive Überraschung: die Bahn fährt sich wesentlich besser als noch im vergangenen Jahr. Und schließlich das Finale der Fahrt: Die Schlussbremse befindet sich jetzt nicht mehr wie früher im Freien, sondern ist jetzt auch eingehaust und bietet einen abschliessenden Effekt für die Mitfahrer. Es beginnt mit Lichteffekten und eine weitere U-Bahn bewegt sich auf einen zu und ein Feuerball steigt dabei nach oben. Man hat sich hier sehr viel Mühe gegeben um ein Gesamterlebnis zu schaffen und  das ist sehr gut gelungen.

Das war aber noch nicht die einzige Neuerung 2014 im Park. Weiter geht es zum Suspended Looping Coatser „El Condor“. Hier gab es auch einige Umgestaltungen, so wurde die Achterbahn komplett neu gestrichen. Leider wurde hier an den Fahreigenschaften nichts geändert. Das Restaurant wurde umgebaut und trägt jetzt den Namen „Hacienda“.

Eine weitere kleine Neuerung gibt es noch. Die kleine Zierer Achterbahn des Typs Tivoli Coaster, die sich neben den 5D Kino befindet, wurde von „Rattlesnake“ in „Drako“ umbenannt. Dabei wurde der Zug neu gestrichen und hat jetzt vorne einen mechanischen Drachenkopf. Damit ist jetzt ein thematischer Bezug zum Film des 5D Kinos hergestellt worden.

Mein Fazit in dieser Saison ist ein sehr gutes. Der Park ist, wie in den letzten Jahren bereits begonnen, auf einem guten Weg sich komplett zu sanieren. Viele unschöne Ecken wurden beseitigt, auch wenn es hier immer noch Bedarf gibt. Weiter so Walibi Holland und vielleicht ein gute Vorbereitung den Park positiv im Gesamtbild zu präsentieren, so dass eine zukünftige neue Attraktion sich hervorragend in das Erscheinungsbild eingliedern könnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PortAventura Halloween 2019

November 13, 2019

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: