Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Fort Fear Horrorland 2015

In der Numerologie steht die Zahl 7 für Fortschritt und Sieg und verkörpert das Überwinden.

Was den Besucher der siebten Ausgabe des Fort Fear Horrorland in diesem Jahr erwartet, hat diesbezüglich tatsächlich etwas mit der eigenen Überwindung zu tun und das mehr als je zuvor bei einem Halloween-Event.

Es gehört schon eine Menge Mut dazu, sich den inneren Dämonen von Jackie Moon, der Hauptfigur des Fort Fear Horrorland, zu stellen.

Bereits zum zweiten Mal in Folge verliehen die Leser von Worldofparks.eu der Veranstaltung den Award für das „bestes Event in einem europäischen Freizeitpark“. Gerade diese Auszeichnung zeigt, wie sehr in den letzten Jahren die Story um die ehemalige Kostümbildnerin Jackie Moon und ihrer Puppen bei den Besuchern mit Begeisterung aufgenommen wurde.

Umso spannender bestimmt nun die Frage nach der Fortführung der Geschichte und was es mit den „Killing Demons“ auf sich hat.

Die Story 2015:

„Es war Jackies großer Traum, sich zusammen mit ihren „Killing Dolls“ eine neue Welt zu erschaffen, in der alle „Puppen“ nach ihrer Pfeife tanzen und sie der Star auf der Theaterbühne ist. Doch die ehemalige Kostümbildnerin musste auf schlimmste Weise erfahren, wie sich ihre Kreaturen gegen sie wandten und versuchten, sie lebendig zu begraben. Sie hatten jedoch nicht mit den schier übermenschlichen Kräften ihrer Herrin gerechnet, die es ihr ermöglichten, sich aus dem Grab zu befreien. Mit Hilfe ihrer inneren Dämonen, den „Killing Demons“, beschreitet Jackie nun ihren Rachefeldzug gegen eine Welt, die sie nie akzeptiert hat.“

Zwei neue Mazes und eine neue Thematisierung für den Waldpfad, sowie natürlich eine neue Show im Saloon und ein spezielles Spiel im FoXDome, das erwartet alle Furchtlosen in diesem Jahr.

Doch nun im Einzelnen:

„Jackie – Höllensturz“, die Show 2015 im Saloon der Westernstadt. Keine Show im klassischen Sinne wie sie die Besucher in den letzten Jahren erleben konnten, sondern ein Live-Hörspiel, bei dem zusammen mit dem Team von „Konzeptlabor“ der Freizeitpark hier ganz neue Wege geht. So kann man hautnah nachempfinden, wie es Jackie in ihrem Leben ergangen ist. Besonders interessant für diejenigen, welche das Fort Fear Horrorland zum ersten Mal besuchen.

Bekannt aus den Vorjahren und gleich geblieben ist „TRAUMAtisiert“ in der Westernstadt des Parks. Hier erhalten die Besucher Zugang zu Jackies Alpträumen, um somit selbst zu erleben, was die ehemalige Kostümbildnerin eigentlich in den Wahnsinn getrieben hat.

Eine der beiden neuen Mazes ist „ApoKryph“. Dies ist der Rückzugsort von Jackie Moon und ihren Killing Demons. Jackies Dämonen locken ihre Opfer auf verführerische und zugleich Angst einflößende Weise immer tiefer in den Abgrund, um sie ihrer Herrin darzubieten. Dies ist das größte Haunted House, das jemals anlässlich des Fort Fear Horrorlandes gebaut wurde. Hierzu wurde der Wartebereich der „Devils Mine“ zu einem Maze transformiert und auch der Innenbereich der Achterbahn hinzugenommen.

Das zweite neue Maze ist „DämonXtrem“. Einige von Jackie Moons grausamsten Dämonen haben eine verlassene Waldhütte zu ihrem Spielplatz gemacht. Hier wollen sie die Unwürdigen, die nicht in Jackies Welt passen, solange peinigen, bis sie den Verstand verlieren und angsterfüllt ihr weiteres Dasein ertragen müssen. Diese Herausforderung muss allerdings alleine oder maximal zu zweit in völliger Dunkelheit bewältigt werden. Hier wird der Gast Teil einer ausgeklügelten Storyline, in der er selbst eine aktive Rolle übernehmen muss und auch an seine Grenzen gerät.

Der Titel des Waldpfades lautet in diesem Jahr „Jackies Nirvana“. Im düsteren Wald treffen und versammeln sich die „feinsten“ von Jackies Kreaturen und bereiten ihre schöne, neue Welt vor – die Zeit nach Jackies Apokalypse. Immer wieder spannend ist die eigene Angst in sich zur spüren, denn der dunkle Wald alleine ist auf besondere Art atmosphärisch.

Der FoXDome wartet während des Events mit dem speziellen Game „Zombies“ auf. Ein spannendes Abenteuer, bei dem man stets auf der Hut vor durstigen Zombies sein muss. Eine Menge Effekte erwartet die Besucher, welche gerade bei diesem Film zum Einsatz kommen.

Die drei Haupt-Horror-Attraktionen werden mit Zeittickets betrieben. Das heißt, der Gast muss sich beim Ticketkauf für ein bestimmtes Zeitfenster, zu dem er die Attraktion besuchen möchte, entscheiden. Auf diese Weise werden die Wartezeiten auf ein Minimum reduziert.

Für die kleinen Gruselfans findet das diesjährige Familien-Halloween auf dem Horse Shoe BBQ Platz statt. Mit gruseligem Bastelspaß oder Stockbrotbacken und Marshmallowrösten können sie hier ihre Zeit verbringen. Kinder dürfen den Park auch kostümiert besuchen. Erwachsene müssen allerdings auf eine Verkleidung verzichten.

Auch die spezielle Event-Gastronomie hat hier ihren Platz gefunden.

Außerdem kann die ganze Familie bei einigen Fahrgeschäften im Flutlicht die besondere Halloween- Atmosphäre des Parks genießen, etwa beim Nachtflug im Drachenflieger WILD EAGLE oder auf der Rodelbahn, dem Trapper SLIDER.

Die siebte Auflage des Fort Fear Horrorland kann in gewohnter Qualität erneut begeistern.

Das Fort Fear Horrorland findet am 17., 24, 30. und 31. Oktober von 16 bis 22 Uhr statt. Der Park hat bereits ab 10 Uhr geöffnet.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PortAventura Halloween 2019

November 13, 2019

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: