Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Tierpark Berlin - Saison 2016

June 30, 2016

Berlin hat auch im Bereich Zoo und Tierparks viel zu bieten. Ein Highlight ist sicherlich der Tierpark Berlin in Lichtenberg.

Sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch mit dem PKW ist der Park mit mehr als 6.500 Tieren gut zu erreichen. Die Parkplätze kosten moderate 4,-€ für den gesamten Aufenthalt.

Der Park ist, wie der Name es hergibt, wie ein großer Park angelegt. Schon nach dem Passieren des Kassenbereichs schaut man auf große Wiesenflächen und eine waldähnliche Parklandschaft. Die Wege sind gesäumt von großen Bäumen, die gerade bei hohen Temperaturen ausreichend Schatten bieten und den Aufenthalt sehr angenehm machen.

Die Wege sind asphaltiert und stellen so weder für Kinderwagen, noch für Rollstühle Hindernisse dar.

Der Parkplan lässt erahnen, auf welch großem Areal man sich befindet. Eine schöne Überraschung ist das Schloss Friedrichsfelde direkt im Park. Vogelarten befinden sich im Schlosspark und begleiten den Besucher auf seiner Erkundungstour. Schilder mit gedruckten Tieren weisen den Weg in die Richtung der verschiedenen Tierarten. Es ist ratsam, sich an den direkten Parkplan zu halten um nicht den Überblick zu verlieren. Ansonsten kann es passieren, dass man nach einem langen und ausgiebigen Spaziergang feststellt, dass man vielleicht bislang nur einen Bruchteil des Angebotes gesehen hat.

Die Tiergehege sind groß und mit viel Natur angelegt. Der Besucher bekommt den Eindruck, dass die Tiere sich hier wirklich wohl fühlen und ausleben können. Von den riesigen Arealen der Zebras, über die Nilpferdanlage, bis hin zu den Flamingos: Der gesamte Tierpark macht einen sehr gepflegten und gut ausgestatteten Eindruck.

Um dem Besucher auch weiterhin diesen Standard bieten zu können, wird im Tierpark an einigen Stellen gebaut. Dies stört den Besucher bei seinem Rundgang allerdings kaum.

Es gibt im Verhältnis wenige Toiletten und kaum Kiosks oder Möglichkeiten eine Pause bei Kaffee oder einem warmen Snack zu machen. Das fehlte uns bei unserem Besuch. Den auf dem Plan angekündigten Gastronomiebereich findet man nur schwer, wenn man bereits eine Weile unterwegs ist. Unsere Pause bei Kaffee und Eis mussten wir letztlich nach unserem Besuch außerhalb des Tierparks einlegen, da wir bei über 30 Grad nicht nochmals ein ganzes Stück zurück laufen wollten.

Da das Wetter bei unserem Besuch wirklich ausgezeichnet war, haben wir das Glück gehabt alle Tiere im Außenbereich zu sehen. Dickhäuter- oder Raubtierhaus machten auch unbewohnt einen guten und gepflegten Eindruck.

Ein Highlight auch sicherlich für Kinder ist die kleine Eisenbahn welche durch den Tierpark fährt. So können Füße und Kondition geschont und dennoch ein großer Teil des Parks besichtigt werden. Die Haltestelle befindet sich zentral direkt am Eingang und ist für die Besucher gut zu finden.

Wenn Proviant für unterwegs eingepackt ist, gibt es ausreichend Rastplätze an denen – bei toller Aussicht auf verschiedene Tierarten - eine Pause eingelegt werden kann. Sowohl Bänke als auch Mülleimer sind ausreichend vorhanden. Für Sonnenanbeter sind immer wieder große Holzliegen aufgestellt, diese stellen ein schönes Detail dar!

Insgesamt hat uns der Tierpark Berlin sehr gut gefallen. Der Preis für eine Erwachsenentageskarte in Höhe von 13,-€ ist angemessen und nicht zu teuer. Für Kinder gibt es viele Tierarten zu sehen, die Flächen sind gut einsehbar auch vom Kinderwagen aus.

Wir kommen gerne wieder!

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PortAventura Halloween 2019

November 13, 2019

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: