Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Hansa-Park - Saisonstart 2017

April 11, 2017

Am 7. April 2017 um 9.00 h war es endlich so weit, der Hansa-Park hat seine Tore pünktlich in der Geburtstags Saison 2017 geöffnet.

Der einzige Freizeitpark am Meer, der bis April 1987 noch Hansaland hieß, wird dieses Jahr 40 Jahre und erstrahlt zum Saisonbeginn in Geburtstag Laune mit diversen Jubiläumsfahnen.

Außerdem waren in den letzten Wochen viele fleißige Hände am Werk, die neu bepflanzt und einiges in strahlendem Weiß, wie auch Rot und Blau angestrichen haben - den Farben Schleswig Holsteins. Auch die Hansekogge am Eingang stand frisch geputzt pünktlich zum Eröffnungstag an ihrem Platz. Ein Glanz im Park, der schon beim Spaziergang gute Laune und Entspannung verbreitet und außerdem widerspiegelt, mit wie viel Herzblut der Hansapark, einem Familienunternehmen, seit inzwischen 40 Jahren von der Familie Leicht geführt wird.

 

Zum ersten Mal geöffnet hatte das damalige Hansaland am 15.05.1977 mit vielen vom ehemaligen Legoland übernommenen Fahrattraktionen deren Aussehen verändert wurde. Außerdem wurden alle Lego-Steine entfernt, da gerade die hohen Lizenzgebühren an den Lego-Konzern zum Eigentümer- und somit auch Park Wechsel geführt haben. Das Thema maritime Hanse für den Park war geboren, ebenso die Änderung, nicht mehr für jede Fahrattraktion einzeln zahlen Müssen. Die Geburt des Inklusiv-Systems: einmal zahlen, alles fahren, was und so oft man möchte.

 

Auch 2017 bietet der Hansa-Park nicht nur ein gepflegtes Aussehen, sondern jede Menge Vergnügen. So läuft man direkt auf das Hanse-Karussell und den Hanse-Flieger, der erst im Jahr 2016 eröffnet wurde, zu. Direkt daneben der Holsteinturm, ein Gyro-Tower, mit dem man seit 1987 in 100 m Höhe einen traumhaften Blick über die Lübecker Bucht erleben kann. Eine Fahrt damit ist eigentlich ein Muss bei jedem Hansa-Park Besuch.

Neben dem Holsteinturm befindet sich das 1978 erbaute Delphinarium, welches 1994 in "Wasserzirkus" umbenannt wurde, da man inzwischen auf Delphinshows verzichtet. Hier kann man nun John Burkes Seelöwenshow genießen, die jede Saison einen Besuch wert ist.

Im Jahre 1979 wurde die Westernstadt Bonanza City erweitert, ein Jahr später 1980 folgte die Eröffnung von Nessie, der damals größten Loopingbahn Europas, dem heutigen Klassiker im Hansa-Park. Treue Besucher beginnen und beenden ihren Besuch mit einer Fahrt in Nessie. Aber auch der fliegende Holländer, die Schiffschaukel auf dem kleinen Jahrmarkt, seit 1981 Teil des Hansa- Park, gehört inzwischen dazu, wie die angrenzende Ostsee. Das Showtheater an der heutigen Arena Plaza del Mar bot viele Jahre zur Hauptsaison Shows mit Frank Elstner, Wim Thoelke und Michael Schanze an. Mit dem Bau des 3D-Kinos im Jahre 1992 wurde das Theater jedoch etwas verkleinert. Inzwischen sind hier jährlich beliebte Variete-Shows zu sehen und in den letzten zwei Wochen der Saison auf dem Balkon über dem Eingang findet eine Show zum Herbstzauber am Meer mit abschließendem Feuerwerk statt.

 

So erweiterte der Hansa-Park jährlich um viele weitere Attraktionen, vorrangig mit Attraktionen, die man woanders nicht findet, wie zuletzt vor 2 Jahren mit dem Schwur des Kärnan, einem Hypercoaster mit Rückwärts-Freifall, der für die Saison 2017 verdoppelt wurde. Dieser

einmalige Coaster lockt seit dem 1. Juli 2015 diverse Achterbahn Fans an die Lübecker Bucht, und jeder sagt, der Weg hat sich gelohnt.

 

Mit Spannung wurde am ersten Saisontag auf dem alten Jahrmarkt die Öffnung der Kinderachterbahn Der Kleine Zar erwartet, auf diese musste jedoch noch bis 12 h noch gewartet

werden. Da sich die Eröffnung eine ganze Saison verschoben hatte, konnte man diesen kurzen Moment dann auch noch abwarten. Doch pünktlich um 12 h war es dann so weit und Herr Leicht ließ die ersten Fahrgäste einsteigen. Auch hier steckt wieder jede Menge Herzblut zum Detail. Geeignet ist die erste Achterbahn für Kinder ab einer Körpergröße von 95 cm, aber auch Erwachsene dürfen gerne mitfahren. Bei der noch fehlenden Thematisierung geht es um den kleinen Zaren, der mit seinen Freunden im Winter die Achterbahn erfindet. Das Hörspiel zur Achterbahn, wie auch viele weitere liebevoll ausgewählte Produkte kann man im Shop des Hansa-Park erwerben.

 

Und am Eingang haben sich zu den schon bekannten Figuren nun der kleine Zar und seine Freundin Alesja hinzu gesellt. Etwas gewöhnungsbedürftig leider die neuen Kostüme der altbekannten Figuren Pingi, Flipsi, Emmi, Leo und Orki, diese wurden zur Saison 2017 erneuert und kamen bei den meisten Besuchern nicht wirklich gut an.

 

Ebenfalls neu in dieser Saison die Galetterie Kleiner Zar auf dem alten Jahrmarkt neben der Achterbahn. Ab 12 h erhält man hier täglich herzhafte, frische Buchweizen Crepes und Wraps.

 

Doch damit nicht genug an Neuigkeiten in der Jubiläumssaison 2017. Es wird noch einige Überraschungen für die Gäste geben. So spielt zur täglichen 15h Parade dieses Jahr eine neue Musik. Ein neuer Paradewagen wurde angekündigt, war jedoch bisher noch nicht zu sehen, aber

so kann hier mit Spannung noch auf Neues gewartet werden, denn der neue Paradewagen soll Hinweise auf noch geplante Projekte geben. Und da die Parade immer wieder gut anzusehen ist, die Musik gute Laune verbreitet, werden wir natürlich regelmäßig Ausschau nach dem neuen Paradewagen halten.

 

Am Ausgang des Coasters Der Schwur des Kärnan ist ein Sockel zu sehen. Auch hier darf man noch gespannt sein, welche Statue hier bald stehen wird, mit Sicherheit passend zur Thematisierung des Kärnan, einem mittelalterlichen Turm der schwedischen Stadt Helsingborg, erbaut für den Dänischen König Erik VI.

 

Früher als erwartet dürfen sich aber die Besucher auf eine Fahrt mit Kärnapulten freuen, denn das neue Fahrgeschäft wurde zwei Monate früher als erwartet geliefert. Kärnapulten ist ein Sky Fly aus dem Hause Gerstlauer und soll thematisch Kärnan verteidigen. Die Fahrgäste steigen hier einzeln in eine der insgesamt 12 Gondeln und bestimmen während der Fahrt durch Flügelschlag selber, ob sie einfach nur gemütliche Runden drehen oder Saltos drehen. Fahrbar ist Kärnapulten voraussichtlich ab einer Körpergröße von 125 cm. Somit unterstreicht der Hansa-Park mit der Auswahl des Sky Fly wieder die Familienfreundlichkeit des Parks.

Die ersten Testfahrten konnten wir am Eröffnungstag schon erleben, seit gestern wurden diese mit Dummies durchgeführt und der TÜV soll auch schon im Park gewesen sein. Wir sind gespannt, wann Kärnapulten in Betrieb genommen wird.

 

Insgesamt hat damit der Hansa-Park einen guten Start in die Saison 2017. Kaum betritt man den Park taucht man in eine andere Welt, in die Welt der Hanse, die neben jeder Menge Spaß nebenbei dazu verleitet, etwas Geschichte zu erfahren, wie z.B. über Novgorod, Kärnan

und noch einiges mehr zum Thema Hanse.

Wir sind gespannt, wann Kärnapulten eröffnet und der neue Paradewagen zu sehen sein wird, außerdem was der Hansa-Park noch an Überraschungen für seine Besucher im Jubiläumsjahr zu bieten hat. Auf jeden Fall ist der Hansa-Park auch in diesem Jahr mindestens einen Besuch wert.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PortAventura Halloween 2019

November 13, 2019

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: