Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2020 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2020.gif

© 2009 - 2020 by Turbo-Media Medienproduktion

Movie Park Germany – Star Trek: Operation Enterprise Offizielle Eröffnung

Am 14.06.2017 war es endlich soweit. Movie Park Germany eröffnete seine neueste Attraktion „Star Trek: Operation Enterprise“ mit Stargast Marina Sirtis.

Basierend auf der Serie „Star Trek  - TNG = The Next Generation“,

oder wie es in Deutschland hieß „Das nächste Jahrhundert“,

welche von 1987 bis 1994 mit sieben Staffeln und 178 Episoden produziert wurde,

wurde hier eine Achterbahn mit ganz besonderem Theming entwickelt.

Der Triple Launch Coaster ist ein Produkt aus dem Hause Mack Rides und stellt nun zwischen dem „Bermuda Triangle – Alien Encounter“ und „The Lost Temple“ das zweithöchste Bauwerk des Parks dar.

Die Q-Line, also die Warteschlange, sowie die Pre-Show Räume,

zu denen vor allem die äußerst gelungene Brücke der Enterprise zählt,

wurden in den Räumlichkeiten des alten Filmmuseums eingerichtet.

Der Vorplatz wurde mit seinem Gebäudebestand, der noch aus Marienhof-Zeiten stammt zur Federation Plaza Bottrop umgestaltet.

 

Etwas zur Storyline von „Star Trek: Operation Enterprise“:

Die Crew der Enterprise wird auf der Reise zu einem Treffen der Föderation von den Borg angegriffen und auf das feindliche Schiff befördert.

Mittels Traktorstrahl halten die feindlichen Borg die unbemannte Enterprise gefangen. Schiff und Mannschaft sind deshalb vollkommen handlungsunfähig.

Die letzte Hoffnung sind die Besucher.

Als frisch ausgebildeter Starfleet Kadett befindet man sich gerade auf einem benachbarten Schiff. Man soll sich von dessen Transporter-Raum auf die verwaiste Enterprise beamen,

um in kleinen Shuttles eine Rettungsmission einzuleiten und die Schutzschilde des Borg-Schiffes und dann die Hauptsysteme zu zerstören. Nur so kann die Crew der Enterprise gerettet werden.

 

Wie gestaltet sich der Fahrtablauf des neuen Coasters?

Nach Verlassen der Station fährt man in einen überdachten „Transfer Switch“.

Dieser schiebt einen in Fahrtrichtung Rechts auf die eigentliche Strecke der Bahn.

Von dort aus fährt man auf das Launch Segment und wird das erste Mal in Richtung „Top Hat“ geschossen.

Mit dieser Geschwindigkeit kann man ihn jedoch nicht überwinden, weswegen man rückwärts zurück auf das Launch Segment fällt und ein zweites Mal abgeschossen wird, dieses Mal aber rückwärts und direkt in das europaweit einzigartige Fahrelement, die „Twisted Halfpipe“.

Von diesem Element fällt man nun wieder herunter und das dritte und letzte Mal auf das Launch Segment.

Nun wird man auf die Maximalgeschwindigkeit beschleunigt und passiert den Top Hat.

Von da aus geht es weiter in den 25 Meter hohen „Immelmann Loop“ (bestehend aus einem halben Looping und einer halben Zero-G-Roll)

der direkt an einer kompletten „Heartline Roll“ anknüpft.

Nach der Abfahrt passiert man eine „100° übergeneigte Rechtskurve“, und fährt durch die Halle und in die drei „Airtime Humps“.

Danach folgt noch eine recht enge „Helix“ und eine „Zero-G-Roll“.

Auf diese folgt dann die Schlussbremse.

 

Mit dieser neuen Attraktion und starkem Branding befindet sich Movie Park Germany auf einem weiteren guten Weg.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Freizeitpark Neuheiten in Europa 2020

January 10, 2020

Eis Salon Ruhr 2019

December 16, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: