Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Walibi Holland – NeuroGen

June 19, 2017

Um 20 Prozent seiner Gehirnfunktion zu steigern, schneller lernen zu können, sich jünger und glücklicher zu fühlen und das alles ohne Nebeneffekte: Dies verspricht eine „NeuroGen“- Behandlung.

Mit diesem Werbetext wird die Neuheit 2017 im niederländischen Freizeitpark Walibi Holland beschrieben. Aber was steckt dahinter? Walibi Holland geht mit „NeuroGen“ neue Wege und präsentiert damit die erste Virtual-Reality-Attraktion der Niederlande.

Bereits zu den Halloween Fright Nights 2016 wurde mit „The Clinic“ eine Horrorattraktion geschaffen, die mit der Psyche der Besucher spielt und das auf eine Art, wie es bisher keines der bekannten Halloween Maze vermochte. Ging es doch hier um ein sehr persönliches, auf einen selbst bezogenes Erlebnis.

Siehe dazu unseren Report: http://www.worldofparks.eu/single-post/2016/10/09/Walibi-Holland-%E2%80%93-Fright-Nights-2016

Nach diesem großen Erfolg von „The Clinic“,  ist „NeuroGen“ nun als ganzjährige Attraktion verfügbar. Ebenfalls also in „The Clinic“ zu finden, dem ehemaligen Western Saloon von Walibi Holland, der bereits 2016 umgebaut wurde.

In den ehemaligen Räumlichkeiten des 5D-Kinos entstand jetzt „NeuroGen“.

Bevor es aber losgehen kann, benötigt man ein Zeitticket für die Attraktion. Diese bekommt man kostenfrei direkt neben dem „NeuroGen“ Eingang. Da die Kapazitäten begrenzt sind, empfiehlt es sich daher auch direkt morgens ein Ticket zu holen. Alternativ bietet Walibi Holland auch auf ihrer Website die Möglichkeit ein Ticket bereits Tage vorher online zu buchen. Dieses ist aber mit einer Gebühr von 5€ verbunden.

Hat man nun sein Ticket und ist zur angegebenen Zeit vor Ort, holt einen ein Mitarbeiter ab zur Anmeldung. Während sich im rechten Teil des Gebäudes „The Clinic“ befindet, wurde im linken Teil „NeuroGen“ errichtet. Man hat dabei den Eindruck, dass man sich in einer Forschungseinrichtung befindet. Alles ist sehr nüchtern, steril und hell gestaltet. Licht-, Sound- und Nebeleffekte sollen einem den Eindruck geben gescannt zu werden, um so auf den weiteren Behandlungsablauf eingestellt zu werden. Schließlich landet man in einem von mehreren Behandlungsräumen mit speziellem Sessel. Sobald man Platz genommen hat, wird man durch einen Mitarbeiter mit Kopfhörer und VR Brille ausgestattet und die Erfahrung kann beginnen.

Wie auch schon bei „The Clinic“, soll hier eine intensive Lebenserfahrung vermittelt werden. Die VR-Brille zieht einen dabei mehr ins Geschehen hinein, als es ein reiner 3D-Film könnte, da man sich in der virtuellen Welt frei umschauen kann. Weiter gesteigert wird das ganze durch 3D-Soundeffekte über die Kopfhörer. Außerdem ist der Sessel beweglich und bietet noch einige andere Effekte. Ein wesentlicher Bestandteil, der das Geschehen intensiver erleben lässt, ist die Tatsache dass auch stark mit Geruch und unterschiedlichen Temperaturen gearbeitet wird.

Das genaue geschehen soll hier nicht verraten werden, da je weniger man drüber weiß, das Erlebte umso stärker ist. Soviel sei aber gesagt: für schwache Nerven ist diese Attraktion nichts und darf deshalb auch erst von Gästen besucht werden, die 16 Jahre oder älter sind.

Walibi Holland hat einmal mehr bewiesen, dass sie im punkto Thrill die Nr. 1 in den Niederlanden sind.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PortAventura Halloween 2019

November 13, 2019

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: