Movie Park Germany – Halloween Horror Fest - Pressekonferenz 2017

Das „Halloween Horror Fest 2017“ startet am 07.10.2017 zum 19. Mal im „Movie Park Germany“.

 

Und auch in diesem Jahr bietet der Park wieder einige Neuheiten.

 

Auf der diesjährigen Pressekonferenz zum Event, durften wir als erste Besucher Einblick in die neue Maze „Hostel“ erhalten.

 

Einer der am kontrovers diskutiertesten Filme des Horrorgenres hält mit Beginn des Halloween Horror Festes Einzug in den Movie Park Germany. Denn in Deutschlands größtem Film- und Freizeitpark dient neben „The Walking Dead“ und „Insidious“ jetzt der Grusel-Schocker „Hostel“ als Vorlage für eine neue Horror-Attraktion. „Mit dieser Lizenz, die wir gleich für zwei Jahre erworben haben, führen wir unsere Gäste ein weiteres Mal an ihre Grenzen“, gibt Geschäftsführer Thorsten Backhaus einen leisen Vorgeschmack auf die Neuheit.

„Wir bieten damit Horror in einer neuen Dimension. Denn allein die Grundidee des Films ist so erschreckend wie pervers. Reiche Geschäftsleute bezahlen Geld, um andere Menschen zu foltern und zu töten. Diesen Gedanken möchte man eigentlich nicht weiter verfolgen und ihn weit von sich schieben. So etwas kann es doch nicht geben, oder?“, stellt der Geschäftsführer die Frage, die bestimmt auch vielen Gästen durch den Kopf gehen mag. Und das ist genau der Punkt, an dem der Movie Park Germany nur allzu gern ansetzt. Seit 19 Jahren gibt es das Halloween Horror Fest im Park und gehöre damit zu den Vorreitern, so Thorsten Backhaus weiter. „Wir müssen uns immer wieder etwas Neues einfallen lassen, um unseren Kult-Status auch zu behalten.“ Blutig ist das Event immer schon gewesen, jetzt holt der Park einen weiteren Albtraum in die Realität und möchte die Gäste so nah wie möglich an die Folterszenen heran bringen. Aufgrund der detailgetreuen Darstellungen wird dieses neue Horror-Erlebnis aller Voraussicht nach auch erst ab 18 Jahren zugänglich sein.

Vom Rotlichtviertel in Amsterdam, über das scheinbar harmlose Hostel irgendwo in der Slowakei bis hin zu den Folterräumen auf einem verlassenen und heruntergekommenen Fabrikgelände erleben die Gäste gleich 20 verschiedene Szenen in der Chronologie des bekannten Horrorstreifens. „Diese sind absolut detailgetreu nachgebaut und entstammen alle dem ersten Teil der Hostel-Trilogie. Das Besondere an der Attraktion ist, dass sie sich sowohl im Gebäude als auch im Außenbereich abspielt“, erklärt Thorsten Backhaus. Seit einem halben Jahr ist das fünfköpfige Projektteam rund um Leiter Manuel Prossotowicz nun mit der Konzeption und dem Bau im Eventcenter beschäftigt. „Ähnlich wie die drei Hauptprotagonisten aus dem Film begeben sich auch unsere Gäste auf eine scheinbar harmlose Vergnügungstour durch halb Europa, im Laufe derer sich jedoch die Extreme menschlicher Perversion offenbaren und damit das Verständnis von Gut und Böse für immer in Frage stellen“, fasst Manuel Prossotowicz zusammen.

Die Storyline der Attraktion, die Abfolge und kreative Gestaltung der Räume resultiert aus einer Zusammenarbeit des Movie Park Germany mit der niederländischen Designfirma Del Dracco. „Wir haben uns immer und immer wieder den Film angeschaut und daraus ein Konzept entwickelt“, erklärt der kreative Kopf, der auch beim zehnten Mal in einigen Szenen noch lieber die Augen vor dem Fernseher geschlossen hielt, wie er mit einem Augenzwinkern verrät. „Ich hoffe, dass wir diesen Effekt auch bei unseren Gästen erreichen.“ Unterstützung kommt durch IMAscore und IMAmedia.

 

Der Gesamteindruck von „Hostel“ ist sehr positiv, wurde doch hier erneut auf strenge Einhaltung der Authentizität geachtet.

 

Weiterhin vorhanden ist die Maze zu “Insidious Chapter 2“, der Neuheit aus dem letzten Jahr

Die Story: Nachdem Familie Lambert ihren Sohn aus dem Koma zurückholen konnte, wähnt sie sich endlich in Sicherheit und glaubt nun ihr Leben fern ab von Dämonen und dunklen Mächten bestreiten zu können. Doch das geht mächtig schief, als der Geist eines Psychopathen von Josh, dem Vater der Familie, Besitz ergreift. Dieser begibt sich jetzt auf eine blutrünstige Rachetour.

 

Ebenfalls besuchbar ist das Outdoor Horror-Labyrinth ”Campout”. Dem Titel entsprechend wird das Thema Camping aufgegriffen. Es treibt der Soulcatcher sein Unwesen im Wald und wartet auf Seelen vieler Camp-Teilnehmer. Über 2.000 qm ist das Outdoor Maze groß.

 

Das Maze „The Slaughterhouse“ begrüßt auch in diesem Jahr „interessierte Besucher“. Erzählt wird von den seltsamen Beschaffungsmaßnahmen der Meatfactory Inc. Diese benutzt Menschenfleisch als Handelsware. Auch wenn der Beginn der Maze noch recht harmlos wirkt, so fließt spätestens ab dem dritten Raum das Blut in Strömen. Hier geht es deftig zur Sache. Sicherlich nichts für Zartbesaitete, für alle anderen aber ein Heidenspaß. Man hat sich viel Mühe gegeben hier und mit viel Liebe zum Detail gearbeitet. Dieses gilt vor allem für die Metzgerei.

 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder den Klassiker, das Deathpital. Dieses wurde mit 2 neuen Räumen zusätzlich weiter aufgewertet.

 

Der „Circus of Freaks“ bietet auch wieder „erlebnisreiche“ Vorstellungen.

 

Und auch die Gesang- und Tanzshow „The Scary-Tale Terror” unterhält wieder die Besucher, welche auf das Thema Märchen eingeht. Eine böse Hexe beendet das Leben einiger bekannter Märchenfiguren. Pinocchio und Rotkäppchen stellen sich dem Amoklauf der Hexe in den Weg.

 

Die Hypnose-Show „Der Sinnverwirrer“ mit Hypnotiseur Stephan Nölle bespielt den Western Saloon. Welche Geheimnisse verbirgt der alte Silver Dollar Saloon und ist es wahr, dass er auf einer alten indianischen Kultstätte errichtet wurde?

 

Das Roxy Theatre präsentiert wieder ein Best of des bekannten Horrorstreifen

“Friday the 13th™“ um den psychopathischen Serienmörder Jason Voorhees. Dieser wird hier als 4-D Film präsentiert. Eine sehr beeindruckende Erfahrung, denn die 4-D Effekte verstärken die Angstsituationen des Films umso mehr.

 

Auch für die jüngsten Parkbesucher wird wieder etwas zu Halloween geboten: Das „Kinder Halloween“. Neben den bekannten Aktionen wie Kürbisschnitzen, Kinder-Halloween-Labyrinth, sorgen SpongeBob und Patrick verkleidet als Frankenstein und Skelett für allerhand Aufsehen im Nickland.

Das neue Highlight ist „Meet Mrs. Pumpkin“. Eine Darstellerin in einem Kürbiskostüm bittet die Kinder zum Fototermin.

Kids Halloween Kids findet an jedem Tag im Oktober von 12 bis 17 Uhr statt.

 

Weite Teile der Parkstraßen wurden neu thematisiert und gestaltet. Es gibt ein neues schlüssiges Sitesound-Konzept. Es wurde auf die Wünsche der Besucher Rücksicht genommen und so erklingen in den „Streets of New York“ wieder Alternative-Metal und Rocksongs.

 

Natürlich werden ab 18 Uhr auch wieder die Monster wieder auf allen Wegen und Straßen ihr Unwesen treiben. Diese wurden auf 270 in den Street-Entertainment Scarezones aufgestockt.

 

Das Halloween Horror Fest im Movie Park Germany ist das größte Event seiner Art in Europa und Vorreiter in Deutschland. Los geht es am 7. Oktober.

 

Mehr Infos unter: www.halloween-horror-fest.de

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Das Schlumpf Abenteuer im CentrO 2020/2021

July 2, 2020

Tripsdrill 2020 - „Hals-über-Kopf“ und „Volldampf“

June 24, 2020

1/15
Please reload

You Might Also Like:
Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2020 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2020.gif

© 2009 - 2020 by Turbo-Media Medienproduktion