Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2020 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2020.gif

© 2009 - 2020 by Turbo-Media Medienproduktion

Hansa-Park - Saisonstart 2018

April 3, 2018

Mit Beginn der Osterferien in Schleswig Holstein sollte auch die Saison im Hansa-Park beginnen. Frau Holle machte jedoch einen mächtigen Strich durch die Rechnung und schickte in der Nacht zum 29.03.2018 jede Menge Neuschnee an die Lübecker Bucht, so dass aus Sicherheitsgründen der Park nicht öffnen konnte. Damit niemand umsonst nach Sierksdorf fährt, war der Eingangsbereich, das Hansekontor, das SB Restaurant Weltumsegler und das Kiddie-Camp kostenlos geöffnet.

Am Karfreitag konnte dann der gesamte Park in die Saison starten. Bei strahlendem Sonnenschein nutzen viele Besucher die Gelegenheit zu einem vergünstigten Eintrittspreis, da aus Rücksicht auf Karfreitag auf Musik und Shows verzichtet wurde, den Park zu besuchen. Musik und Shows hatten dann am Samstag vor Ostern zum Saisonauftakt ihren Start. Mit einer erneuten Unterbrechung, durch weiteren Neuschnee am Samstagabend und somit einer zweiten Parkschließung mit kostenloser Teilöffnung im vorderen Bereich, dieses Mal zuzsätzlich mit Spacecenter und dem Indoorbereich Fondaco dei Tedeschi, ging es am Ostermontag mit einem sehr gut besuchten Park dann richtig in die Saison 2018, die nun hoffentlich ohne weitere Unterbrechungen fortgesetzt werden kann.

 

Im Park hat sich einiges getan. Schon am Eingang kann man die ersten Veränderungen erahnen: so wurden weitere Außenfassaden zum Thema Hanse in Angriff genommen. Danzig und Krakau werden sich einreihen und sollten bis zum Sommer fertig gestellt sein. Noch ist nicht viel zu sehen, da alles gut verhüllt ist.

 

Optisch gab es weitere Veränderungen. Riodorado wird Störtebekers Kaperfahrt und das fröhliche Rot/Gelb der Fahrbahn musste einem tristen Grün weichen, ebenso sind die Boote nun grün und nicht mehr im farbenfrohen rot/gelb.

Der Eingang der Nessie wurde verlegt und verläuft nun durch eine Burg, ebenso die Einfahrt nach der Fahrt zum Bahnhof, die vorher durch einen Fischkopf führte.

 

Sehr schön geworden sind die neuen Toiletten beim SB Restaurant Weltumsegler, die bis zur letzten Saison noch im 70iger Jahre Stile erhalten waren. Eine sehr zu begrüßende Sanierung, die den Gästen eindeutig ein Gefühl von Sauberkeit vermittelt.

 

Auf das neue Fahrgeschäft Barcos del Mar, einem neuen interaktiven Rundfahrgeschäft des Typs Apollo Sidecar vom italienischen Hersteller Technical Parc, muss noch einige Wochen gewartet werden. Hierbei handelt es sich um einen Leuchtturm mit Armen, an dessen Enden Motorräder und Beiboote bis zu 2 Fahrgäste je Gespann transportieren. Die Intensität der Fahrt kann durch die Person am Steuer bestimmt werden. So können die Gondeln mit Hilfe des Handgases am Lenker zur Seite geneigt werden. Platz ist für bis zu 16 Fahrgäste, denn es wird acht Motorräder mit Beiboot geben. Gedacht ist das Fahrgeschäft für Mitfahrer ab einer Körpergröße von 90 cm. Bisher steht der Leuchtturm und es wurden die Arme montiert, die Motorräder und Beiboote fehlen noch und sollen innerhalb der nächsten 3/4 Wochen geliefert und angebaut werden. Nach der TÜV-Abnahme darf dann das Fahrgeschäft in Betrieb genommen werden. Wir sind auf jeden Fall gespannt.

 

Mit Spannung erwartet wurde die neue Show in der Aquarena. Diese nennt sich "Emmi, Pingi & Co und die versunkene Stadt"

und läuft nun als Ersatz für Burkes Seelöwenshow täglich um 11h, 12.30h und 17:30h.

Die Aquarena wurde kaum verändert. Die Sitzbänke und das Becken sind gleich geblieben, lediglich der Hintergrund der Bühne und ein wenig Deko auf der Insel im Wasserbecken wurden ausgetauscht. Einzige massive Veränderung sind die Toiletten die sich in der Aquarena befanden, denn sie wurden leider entfernt. Gerade Familien mit kleineren Kindern hatten so die Möglichkeit, diese noch einmal schnell vor Showbeginn auf die Toilette zu setzen, ohne die Show zu verpassen. Der Weg zum Holzfällerlager ist da doch schon recht zeitintensiv und wird manche Familie uU den Showbeginn verpassen lassen. Die Show selber ist ganz nett gemacht: Emmi, Pingi, Flipsi und Orki verlassen das Hansa Hotel und wollen an den Strand. Untermalt wird das Ganze von Musik und Gesang, außerdem von Möwen die durch Video-Mapping mit weiteren schön anzusehenden Effekten an die neue Bühnenwand projiziert werden. Erst erleben Sie ein Gewitter, dann hören sie die Kirchenglocken der versunkenen Stadt, die nur alle 100 Jahre auftaucht, sofern ein Sonnenkind/Geburtstagskind einen Stein ins Wasser wirft. Die Stadt ist versunken, da die Bewohner so geprotzt haben, dass sogar die Schweine aus goldenen Trögen gefüttert wurden. Natürlich findet sich ein Geburtstagskind, dass geleitet durch den Einlassmitarbeiter einen Stein in das Becken wirft, dann geführt durch den Mitarbeiter einen Zauberstab schwingt und mit einem kleinen Geschenk zurück aus seiner Aufgabe entlassen wird. Unter Aufsteigen von schön anzusehenden Wasserfontänen wird durch Video Mapping das Bühnenbild verändert und die versunkene Stadt steigt empor. Emmi, Pingi, Flipsi und Orki sind begeistert von der Stadt und genießen ihren kurzen, musikalischen Aufenthalt, bis es Zeit wird sich zu verabschieden. Grundsätzlich eine wirklich gute Idee mit einer süßen Geschichte. Die Maskottchen hatten schon im letzten Jahr neue Kostüme erhalten, die bei vielen Besuchern nicht so gut ankommen. Für die Show sicherlich angenehmer zu tragen, aber optisch bis auf Emmi nicht wirklich ansprechend. Die früheren Kostüme waren da wirklich sehr schöner und gerade bei kleinen Kindern vertrauenserweckender. Die Musik ist gut gemacht, die Geschichte dazu sehr gut, ebenso das Video Mapping an der Bühnenwand. Besonders gelungen die Möwen, die ihren Teil zur Show beitragen. Der Einsatz des Geburtstagskindes ist jedoch recht missglückt. Entweder war das gestrige Geburtstagskind etwas lustlos, dass es so intensiv angeleitet werden musste, oder es wird immer so intensiv vom Einlasspersonal "geleitet". Gestern verursachte es ein Gefühl von schneller Abspeisung des Geburtstagskindes, als wäre es eine unliebsame Belastung der Show. Für das Geburtstagskind/Sonnenkind wird es sicherlich deutlich schöner sein, wenn es mehr durch die Maskottchen eingebunden werden würde und vielleicht kurz mit auf die Bühne dürfte oder eine der Figuren, Emmi vielleicht, die Bühne kurz verlässt und das Geburtstagkind übernimmt. Da die Show noch im Aufbau ist, wird der Hansa-Park hier aber sicherlich noch einiges verbessern.

 

Trotz Startschwierigkeiten durch Schnee und Kälte sind wir optimistisch, dass auch der Hansa-Park eine erfolgreiche Saison 2018 vor sich hat. Mit Spannung kann man in den nächsten Wochen weitere Neuerungen erwarten. Wir sind auf jeden Fall gespannt und schauen regelmäßig vorbei.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Freizeitpark Neuheiten in Europa 2020

January 10, 2020

Eis Salon Ruhr 2019

December 16, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: