Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2020 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2020.gif

© 2009 - 2020 by Turbo-Media Medienproduktion

Bobbejaanland – Eröffnung Land of Legends

Das Bobbejaanland in Belgien präsentierte der Presse und geladenen Gästen am 22.06.2019 zum einen den neu erschaffenen Themenbereich „Land of Legends“, als auch den neuen Triple Launch Coaster „Fury“.

Thematisch befindet sich der Besucher nun auf einem zentralen Platz beim „Guardian of Elements“, dem Wächter der Elemente „Erde, Wasser, Feuer und Wind“.

Von hier aus entscheidet man sich, welche der vier Attraktionen man entsprechend dem jeweiligen Element besuchen möchte.

Diese Unterbereiche werden durch Felseingänge dargestellt, auf denen die Symbole der Elemente aufgebracht wurden.

Die äußerst gelungene Dekoration hat hier die Firma Themebuilders Philippines Inc. durchgeführt.  

IMAscore liefert den Soundtrack zum Themenbereich sowie für Fury.

 

Zwei der vier Elemente bieten hier für die Besucher in der Saison 2019 eine Neuheit.

Es wurden aber auch zwei bestehende Attraktionen eingebunden.

 

Der Unterbereich mit dem Element „Wind“ beheimatet den Euro-Fighter Coaster „Typhoon“ aus dem Hause Gerstlauer. Dieser stellt seit seiner Eröffnung im Jahre 2004 den Prototypen der Euro-Fighter Serie dar.

Die Story handelt von der Hexe Wayra. Hier muss man nun als Mitfahrer gegen die Hexe gewinnen, damit der Taifun eingedämmt werden kann.

Die Länge der Strecke beträgt 670 m bei einer maximalen Höhe von 25,7 m und einer Geschwindigkeit von 80 km/h. 4 Inversionen werden bei einer Fahrtzeit von 90 Sekunden durchfahren und auf den Körper wirkt eine Kraft von 5 G ein.

Die Elemente des Coasters sind der Vertical Chain Lift Hill mit einem First Drop per vertikaler Neigung von 97°. Es folgt ein 19 m Tall Loop, eine Double Heartline Roll, eine 540° Helix, noch einer einfache Heartline Roll und zum Abschluss noch eine Helix.

 

Beim Element „Erde“ findet man den bereits bestehenden Giant Frisbee „Sledge Hammer“ vom Hersteller HUSS.

Hier müssen die Besucher durch das „Schaukeln“ einen Riesen besiegen, welcher aus dem Winterschlaf erwacht ist.

Der Giant Frisbee fährt mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h und ist 30 m im Ruhezustand hoch, sowie 42 Meter im Betrieb mit einem Pendelausschlag von 120 Grad.

 

Beim Element „Wasser“ hat man passenderweise einen riesigen Wasserspielplatz mit dem Namen „Naiads Waters“ erschaffen.

Hier trifft man auf das Wasserungeheuer Uvù.

Die Kinder müssen der Elfenarmee helfen dieses Ungeheuer zu vertreiben.

 

Die interessanteste Neuheit der Attraktionen verkörpert jedoch das Element „Feuer“.

Der Triple Launch Coaster „Fury“ vom Typ Infinity Coaster aus dem Hause Gerstlauer, wird zu Beginn der Fahrt dreimal beschleunigt: zunächst vorwärts, als Nächstes rückwärts und zum Abschluss mit vollem Schwung vorwärts auf die Strecke.

Der höchste Punkt der Anlage beträgt 43 Meter.

Mit rund 106 km/h fährt der Besucher auf der physikalisch 600 Meter langen Strecke rund 90 Sekunden. Im Prinzip sind es durch den dreifachen Launch jedoch 230 Meter mehr Strecke.

 

Des Weiteren wird gleichzeitig eine Weltpremiere präsentiert.

Am Sicherheitsbügel kann der Gast entscheiden, ob er vorwärts oder rückwärts fahren möchte.

Es wird die Richtung ausgesucht, für welche die meisten der 12 Mitfahrer abgestimmt haben. Bei einem Gleichstand wird automatisch ein Fahrprogramm ausgewählt.

 

Diese Wahl hat man als Mitfahrer, wenn man sich in den rechten Wartebereich begibt.

Wählt man den linken Wartebereich, so fährt die Bahn generell vorwärts.

 

Unser Fazit:

 

Das Bobbejaanland hat mit Thematisierung und Storyline einen Mehrwert für die Besucher erschaffen und gleichzeitig zwei bestehende Attraktionen wunderbar mit eingepflegt.

Der Wasserspielplatz dürfte den Kindern gefallen und der neue Coaster ist eine tolle neue Anlage von Gerstlauer.  

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Toverland - Pre-Season, der frühe Start in die Saison 2020

March 10, 2020

Efteling 2020 - Max und Moritz, der erste Zug

March 10, 2020

1/15
Please reload

You Might Also Like: