Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Movie Park Germany - Saison 2012

April 8, 2012

Die Saison 2012 im Movie Park Germany ist nun gestartet, Grund genug einmal selbst von den Veränderungen einen Überblick zu erhalten.
Am Eingang gibt es jetzt neue Ticketscanner.
Auf der Main Street die erste Veränderung: Der Shrek Shop ist nun nicht mehr vorhanden, denn dort werden jetzt Süßigkeiten und: Ice Age-Merchandise angeboten, denn – und da kommen wir direkt zur zweiten Veränderung – in der Saison 2012 ersetzt der neue 4D-Film „Ice Age – Dawn of the Dinosaurs“ den bisherigen Shrek-Film im Roxy-Kino.
Der Pre-Show Raum wurde etwas umgebaut. Es gibt wieder eine große Leinwand, hinten an der Wand. Erst laufen dort Sequenzen von Scrat und kurz vor dem Betreten des Kinos, einige Ausschnitte aus dem dritten Teil. Diese werden dann im Kino fortgesetzt.
"Ice Age - Dawn of the Dinosaurs - The 4D Experience" ist jetzt kein komplett neuer Film. Es ist lediglich ein Teil, wenn man so will ein Ausschnitt, aus Ice Age3.
Im "normalen" Kino lief dieser ja auch schon in 3D, so dass nur die bereits in diesem Kino vorhandenen Spezialeffekte (Wind, Wackelsitze, usw.) dem Film ein zusätzliches Erlebnis geben.  
Kommen wir zur „Van Helsing’s Factory“
Im letzten Wartebereich, kurz vor der Station, wurden alle Plakate entfernt. Diese waren in der Saison 2011 schon sehr vandalismusbedingt beschädigt gewesen.
In der Station hat man die bisherige Trennwand durch ein Gitter ersetzt.
Zur Fahrt selber: Die Monitore beim ersten Lifthill funktionieren alle wieder. Dafür gibt es keinen Nebel mehr. Apropos Nebel: Die Nebelwand, der so genannte Fog-Screen, kurz vor dem Finale, ist immer noch außer Betrieb. Leider geht hierdurch ein absolutes Highlight der Fahrt verloren.
Weiter zur ersten neuen Show in diesem Jahr “Back to the Movies” auf dem NY Plaza. Der Titel und die Schriftart ließen es schon vermuten, denn hier wird auf Zurück in die Zukunft (Englisch: Back to the Future) angespielt.
Der rote Faden, der diesmal alles verbindet, sind Doc und Marty.
In den gespielten Zwischensequenzen, kommt der Dialog vom Band. Eingesprochen von den Original-Synchronstimmen aus den Filmen.
Eine derr Sängerinnen hat mir am besten gefallen, wobei ich generell sagen würde, dass die Sängerinnen des Vorgängerensembles (Movie Switch) besser waren. Die Sänger sind dafür nicht mehr so schlecht wie vorher. Und: Man hat jetzt auch deutsche Filme mit einbezogen! Bevor ein Song aus "Zweiohrküken" performt wird, gibt es, vom Band, eine Dialog-Sequenz aus dem Film. Bodyguard ist, wie ich finde, die stärkste Nummer in der ganzen Show. Hier wird eine gute stimmliche Leistung geboten, jedoch kann leider danach der Rest nicht mehr mithalten.
Nach Dirty Dancing und Ghostbuster, wieder ein Bezug zu einen deutschen Film "Die unendliche Geschichte". Bei "Rocky" leisten eindeutig die Tänzer ihre beste Performance.
Ein paar Worte zu Bandit. Die Bahn fährt ruhiger, man spürt eine Verbesserung. Die Maßnahmen aus dem letzten Jahr, und diesen Winter, scheinen also etwas Wirkung gezeigt zu haben. Man merkt jedoch, dass die Bahn deutlich langsamer fährt. Dadurch dass sie dann weniger schlägt, ist dieser Umstand aber akzeptabel.
Widmen wir uns der nächsten neuen Show.
Ich finde zwar, dass das Van Helsing-Thema mittlerweile etwas sehr stark im Park ausgereizt wird, aber es passt natürlich besser in die Westernstadt, als die X-Men.
Somit wurden diese Charaktere aus dem Park verbannt, laut Parkbetreiber fand die Show beim Publikum leider nicht den gewünschten Anklang.
Zur Story der Show „Shadows of Darkness” in Studio 7:
Van Helsing reist durch die Zeit ins alte London, um seine entführte Frau zurück zu holen. Er kämpft dabei gegen Vampire und einen Werwolf.
An Storyline und den Dialogen sollte noch gefeilt werden. Die Choreographien sind hingegen gut aufgestellt. Zusammen mit den Spezialeffekten, durchaus kurzweilig.
Die Kulissen der Vorgängershow, sowie deren Spezialeffekte, wurden sozusagen recycelt und an die neue Thematik angepasst.
In der Westernstadt gibt es im Saloon die dritte neue Show mit dem Namen "Western Lightning".
Hier dreht sich die Story um Sandy, die einschläft und in der Welt ihres Lieblings-Countrysängers erwacht. Von der bisherigen Saloon Show war ich nicht sehr begeistert. Umso überraschter war ich von dieser Show. Meinen Musikgeschmack trifft es zwar nicht, aber die Stimmen und die Performance können hier besser überzeugen, als bei der "Back to the Movies"-Show, gleichwohl es sich ja um das gleiche Ensemble handelt.  
Soweit mein Bericht zum Saisonstart 2012.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PortAventura Halloween 2019

November 13, 2019

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: