Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

GOP Varieté-Theater Essen - Wundertüte 2013

January 5, 2013

Passender konnte der Titel des Programms vom 04. Januar bis 03. März 2013 im GOP Varieté-Theater Essen nicht lauten.

Eine wahre „Wundertüte" war das, was uns Moderator und Zauberer Martin von Barabü präsentierte. Und eines war direkt klar: Absolut klassische Varieté-Nummern mit altbekannter Conferencier-Anmoderation wird geboten. So leitet Martin von Barabü als „Ideealist“ und roter Faden durch die Show und sorgt dabei immer wieder für Lachen und Staunen.

Und kommt keine Stimmung auf, so greift er kurz in seine Jacketttasche und lässt einfach ein wenig Konfetti fliegen.

Atemberaubendes auf dem Drahtseil zeigt zunächst die Künstlerin Sarah Lindermayer. Mit ihrer tänzerischen Art verbindet sie schöne Posen und tolle Sprünge und präsentiert eine ganz einfache und doch so überzeugende, in sich stimmende Darbietung. Und gerade bei den Sprüngen stockt dem Publikum der Atem.

Als Special Guest trat Jeff Hess auf. Der gebürtige US-Amerikaner ist schneller als eine lachende Hyäne. Wirbelt in Orkanstärke über die Bühne, reißt das Publikum von den Sitzen und löst Lachsalven aus, durch ein bloßes Augenzwinkern.

Mal als Easy Rider, mal als Tischtennisspieler ohne Ball.

Er bezieht das Publikum mit ein und dieses speilt sein Spiel ohne Weiteres perfekt mit.

In Betonung Österreicher zu sein, wirbelt Martin von Barabü einen Kaffee durch die Lüfte und spricht dabei über die Wiener Caféhaus-Tradition.

Spot the drop sind das Wuppertaler Duo Niels Seidel und Malte Steinmetz. Mit ihrer innovativen Jongleurskunst, faszinieren sie in der Show mit Synchron-Jonglage.

Mit ihren LED illuminierten Jonglage-Keulen, transportieren sie die Kunst Jonglage in ein neues Zeitalter. Die sogenannten „Glo-Clubs“ sind neu entwickelte Jonglier-Keulen, die mit LEDs und einem programmierbaren Chip ausgerüstet sind. Diese ermöglichen Farbe und Leuchtintensität der Keulen zu verändern.

Am Pole zeigt Antonia Modersohn ihre kraftvollen und spektakulären Bewegungen.

Mit seinem technischen Können und seiner lockeren, charmanten Art wickelt Mirko nicht nur die Frauen im Publikum ganz schnell um den Finger. Mit jugendlicher Frische präsentiert der Berliner seine waghalsige Handstanddarbeit auf Koffern.

Dabei wechselt er noch ganz nebenbei sein Outfit.

Antonia und Sarah bilden auch zusammen das Duo Draifach. So zeigen beide am Vertikaltuch ihr Zusammenspiel. 

Kraftvoll, sinnlich und zugleich leidenschaftlich präsentiert das Duo Mai seine Partnerakrobatik. Beide traten schon im Cirque fantastique und im Cirque du Soleil auf.

Als Schmankerl zum Abschluss spielt Martin von Barabü mit Glocken das Schlaflied La Le Lu. Alle Künstler übernehmen einen kleinen Part und Mirko legt sich im Schlafanzug mit Teddybär zum Schlafen nieder.

Schöner hätte diese Mischung der Wundertüte nicht enden können.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PortAventura Halloween 2019

November 13, 2019

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: