Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Großinvestition in den Holiday Park Pfalz von 25 Millionen Euro

April 9, 2019

Der Holiday Park in Rheinland Pfalz möchte weiter wachsen und die Grenze von mehr als einer Million Besucher pro Jahr überschreiten. Hierzu wurde am 07. April 2019 im Rahmen der offiziellen Eröffnung des Themenbereichs Holiday Indoor, ein 5 Jahres Plan vorgestellt, der eine Investition von 25 Millionen Euro in den Park vorsieht.

Der ursprünglich von der Familie Schneider geführte Freizeitpark, ist seit 2010 im Besitz der belgischen Plopsa Gruppe, die zum Unternehmen Studio 100 gehört. Diese hatte bereits in den letzten Jahren massiv in die Sanierung und den Ausbau des Parks Investiert. Aktuellstes Beispiel dafür ist die gut 10 Millionen Euro teure Themenwelt Holiday Indoor.

Plopsa-Gruppe Geschäftsführer Steve van den Kerkhof verkündete, zusammen mit Parkmanager Markus Kissel deshalb auch voller Stolz, seinen 5 Jahres Plan für den Holiday Park.

Bereits 2020 werden fast 5 Millionen Euro in die Neugestaltung des Rapid River „Donnerfluss“ gesteckt. Diese Anlage war das erste Wildwasser-Rafting in einen Deutschen Freizeitpark und bekommt im nächsten Jahr eine Dinosaurier Thematisierung. Im Zuge dessen wird auch der Name geändert in „Dino Splash“. Die Besucher rauschen dann in bekannter feucht fröhlicher Art, an großen Dinosauriermodellen vorbei.

Rund um die Wildwasserbahn „Wickie Splash“ geht es dann im Jahr 2021 weiter. Hier entsteht ein Disk´o Coaster, worunter man sich eine Drehende Platte vorstellen muss, auf denen die Besucher sitzen und vor und zurück fahren. Der Hersteller ist hierbei Zamperla. Solche Anlagen findet man unter anderen im Movie Park Germany (Crazy Surfer). Die zweite Erweiterung 2021 ist ein Splash Battle von Mack Rides. Hier können sich die Gäste selber mit Wasserkanonen nassspritzen, während sie in Booten unterwegs sind. Ergänzt werden diese, auf 10 Millionen Euro veranschlagte  Investitionen, noch durch einen Wasserspielplatz.

Als weitere Maßnahme, um langfristig die Besucherzahlen zu erhöhen, wurden außerdem noch Pläne für ein Themenhotel mit 80 Zimmern vorgestellt, indem auch ein Schwimmbad entstehen soll. Ein konkretes Eröffnungsdatum hierfür wurde allerdings noch nicht genannt.

Die angestrebte Zielgruppe für die Zukunft sind auch weiterhin Familien. Gerade für diese stellen die Erweiterungen eine gute Ergänzung des bereits vorhandenen Angebots dar.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PortAventura Halloween 2019

November 13, 2019

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: