Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - kurz gesagt Berichte für "Jedermann/-frau" und nicht nur für Freizeit- bzw. Themenpark-Fans.

 

Mehr...

 

WOP AWARD 2019 3D.gif
WOP AWARD Trophy 2019.gif

© 2009 - 2019 by Turbo-Media Medienproduktion

Zoo am Meer – Saison 2011

July 29, 2011

Der Zoo am Meer in Bremerhaven ist ein Themenzoo mit Spezialisierung auf wasserlebende und nordische Tierarten.
Die Ursprünge gehen auf den 01. August 1913 zurück. Es wurde eine Strandhalle mit Nordsee-Aquarium erbaut.
Am 24. Juni 1928 öffneten die Tiergrotten und damals wie heute gehörten Eisbären, Seehunde und Seelöwen zu den Attraktionen.
1999 wurde die Zoo am Meer Bremerhaven GmbH gegründet, die den Betrieb des Zoos übernahm.
Im November 2002 zogen Schimpansen, Eisbären, Polarfüchse und Robben in ihre neuen Gehege.
Am 27. März 2004 wurde der Zoo am Meer feierlich eröffnet.
Beginnen wir mit unserem Rundgang auf den rund 12.000 Quadratmetern.
Denn es gilt fast 300 Tiere zu entdecken.
Hier lernen die Kinder und natürlich auch die Erwachsenen viel über die vor allem ansässigen Meerestiere und können diese beim Füttern, Spielen und Faulenzen beobachten.
Starten wir bei den Schimpansen. Diese kann man durch eine Glasscheibe beobachten. Sogenannte "Leckerlis", also kleine Snacks, müssen sich die Schimpansen spielerisch erarbeiten.
An den Lemmingen vorbei geht es dann zu den Eisbären.
Sie beherbergen das größte Areal im Zoo am Meer-
Ob von oben, Auge in Auge oder unter Wasser, bei den Eisbären genießt der Besucher alle Sichtweisen auf die weißen Riesen.
Direkt daneben die Polarfüchse aus den nördlichen Polargebieten.
Auf dem Rundweg folgen dann die Seelöwen, Seehunde und Seebären.
Auch hier sind mehrere Sichten auf die Tiere möglich.
Oftmals lassen sich die Tiere auch auf das Spiel mit den Besuchern ein.
Gegenüber den Becken befindet sich die Voliere der Keas.
Sie sind die Clowns unter den Papageien. Sie leben im Gebirge der Südinsel von Neuseeland und sind sehr neugierig und einfallsreich.
Weiter geht es zu den vom Aussterben bedrohten Humboldtpinguinen, Waschbären und Pumas.
Auch ein kleiner Streichelbereich mit Kaninchen und Meerschweinchen ist vorhanden.
Der Zoo verfügt über einen großen Kinderspielplatz.
Hier gibt es jede Menge Klettermöglichkeiten für die Kleinen.
Dieser befindet sich nicht weit von der Terrasse des Gastronomieangebotes,
so dass sich Eltern bei einem Käffchen entspannen können, während die Kinder sich auf dem Spielplatz austoben.
Maritim gestaltet, bietet dieser Spielplatz ein Schiffswrack, dessen Teile verstreut im "Wasser" ruhen. Hier bieten sich viele Klettermöglichkeiten.
Das Heck liegt auf dem Kopf am Ende des Kaninchen- und Meerschweinchengeheges und beherbergt in seiner einen Hälfte den Stall der Tiere. Kinder, die sich im Innern dieses Raumes aufhalten, können die Tiere durch eine Glasscheibe hindurch beobachten.
Auch ein Baumhaus in 2,50 m Höhe lädt zum Erklimmen ein.
Oberhalb der Gastronomie befindet sich eine Aussichtsplattform.
Von hier aus kann der Besucher einen Blick auf den gesamten Zoo, vor allem die Eisbären und über die Wesermündung erhalten.
Der Zoo am Meer überzeugt mit seinen Illusionen.
Landschaften wurden hier naturgetreu nachgebaut und Kanada, Feuerland, Spitzbergen oder Sibirien sind somit nach Bremerhaven portiert worden.
Der Zoo am Meer ist auf seine Hauptzielgruppe, der Familie mit kleinen Kindern, besonders eingerichtet.
Er ist zwar klein, jedoch gerade die Überschaubarkeit und der moderate Eintrittspreis schaffen den Anreiz zu einem Besuch.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PortAventura Halloween 2019

November 13, 2019

Zwei neue Achterbahnen: Tripsdrill verrät Pläne für 2020

November 2, 2019

1/15
Please reload

You Might Also Like: