Tripsdrill 2020 - „Hals-über-Kopf“ und „Volldampf“

Am 23.06.2020 war es soweit. Eine einzigartige neue Doppelachterbahnanlage wurde im Erlebnispark Tripsdrill im Rahmen eines Presseevents eröffnet.

In knapp einem Jahr Bauzeit wurden auf einem Gelände von 1,3 ha diese beiden neuen Coaster gebaut.

Da wäre zum einen „Volldampf“, einem Family Boomerang aus dem Hause Vekoma.

Bei einer Maximalhöhe von 22 Metern, fährt die Achterbahn im Stil einer Dampflokomotive aus dem 19. Jahrhundert mit 60 km/h über die Strecke.

Bei der Gestaltung der Familien-Achterbahn hat sich Tripsdrill von einer der bekanntesten schwäbischen Volkslieder inspirieren lassen: Nämlich von der „Schwäbischen Eisenbahn“. In dem Ende des 19. Jahrhunderts entstandenen Lied wird eine turbulente Reise auf der Schwäbischen Eisenbahn besungen: Von Stuttgart über Ulm und Biberach bis nach Durlesbach.

Ein sehr originelles Detail ist auch die Ziege, welche sich am Zugende ängstlich an die Chaise klammert.

Zunächst geht es mit der Bahn aus dem mit einem Kuppeldach versehenen Bahnhofsdach rasant vorwärts und ebenso schnell wieder rückwärts.

Durch diese Verdopplung der Fahrtstrecke, ergeben sich 500 gefahrene Schienenmeter.

Durchfahren werden folgende Elemente: Highsider, Break Turn, Camelback, Twisted Camelback, S-Curve und Curved Stall.

Es können Passagiere ab 4 Jahren und einer Mindestgröße von 95 cm mitfahren.

Zum anderen geht mit „Hals-über-Kopf“ ein neuer Vekoma-Prototyp an den Start.

Das mit „Suspended Thrill Coaster“ bezeichnete Modell, basiert thematisch auf der Erzählung der „Sieben Schwaben“. Diese setzten sich einst das Ziel, ein furchterregendes Ungeheuer am Bodensee aufzuspüren. Mit einer riesigen Lanze bewaffnet stürzten sie sich in ein waghalsiges Abenteuer. Das Ungeheuer entpuppte sich allerdings als ein Hase, der erschrocken davonhoppelte, als die Sieben Schwaben auf ihn zustürmten. Die vier Überkopfelemente der Hängeachterbahn gehören zu den Alleinstellungsmerkmalen dieses neuen Prototyps, welche auf der 800 m langen Strecke mit 80 km/h durchfahren werden.

Folgende Elemente werden nach dem First Drop durchfahren: Zero-G-Roll, Immelmann, Airtime Hill, Twisted Airtime Hill, Helix, Bunny Hop, Canyon Dive und Corkscrew.

Das Bahnhofsgebäude, ein historisches Wirtshaus, in welches auch die letzten Schienenmeter von „Volldampf“ hineinreichen werden, entsteht für die Saison 2021.

Weitere Infos zum Park unter: www.tripsdrill.de

You Might Also Like: