Phantasialand – Saison 2012

„Sprunghaft“ war das Phantasialand auf dem Showsektor noch nie und das ist durchaus positiv gemeint, denn der Park verfolgt seit Jahrzehnten eine Politik der hohen Qualität bei seinen Showprogrammen. Mit den großen Shows im „Wintergarten“ und in der „Arena de Fiesta“ hat man bereits zwei große Zugpferde im Portfolio, jedoch dürften in dieser Saison noch einige „Luftsprünge“ hinzukommen. Grund ist die neue Show „JUMP!“ im „Silverado Theater“, die bei den Besuchern laufend Begeisterungsstürme auslöst. Zunächst wurde ein komplett neues Bühnenbild in Form einer Großbaustelle erschaffen, auch eine neue Sound- und eine neue Lichtanlage samt Lichtpult und Computersteuerung wurden installiert. denn die anspruchsvollen Darbietungen benötigen auch eine würdige Plattform. Und so wirkt das Zusammenspiel zwischen Sound und Light sehr harmonisch und dem Tempo der Show und ihrer einzelnen Darbietungen entsprechend würdig. Die vier Themen von „JUMP!“ sind ”Stilts-Jumping”, “Trampolining”, “BMX” und “Breakdance”. Vier „Stilts-Jumper“, 4 „Trampolinspringer“, 3 „BMX-Radkünstler“ und ein „Breakdancer“ bringen die Halle zum Kochen. Bevor jedoch die Künstler die Bühne betreten, wird das Publikum erst einmal mit Beats und Lichtshow auf das kommende Geschehen eingestimmt. Und dann sind plötzlich alle Performer präsent, um dann auch direkt mit den Darbietungen zu starten. Die BMX-ler zeigen zum Auftakt ihre Sprünge über die Rampen und spektakulären Drehungen in der Luft. Der Breakdancer zeigt zwischenzeitlich immer wieder seine Moves und die Stilts-Jumper mit Ihren Sprungstiefeln demonstrieren was alles mit diesen Sportgeräten möglich ist. Am beeindrucktesten sind jedoch die Trampolin-Springer und stellen das absolute Highlight von „JUMP!“ dar. Eine solche Sportart auf allerhöchstem Niveau zu präsentieren, das schaffen nicht viele. Dies gibt es in dieser Art nur bei „JUMP!“. Eine recht puristische Hausfassade originell einzubinden, dies weckt beim Zuschauer absolutes Erstaunen und Begeisterung. Ob Herausspringen aus den Fenstern oder Wiederhineinspringen in selbige, ob zu zweit oder zu dritt gleichzeitig, auch Hinauflaufen an der Fassade oder Steintransport, das Portfolio der Artisten ist umfangreich. Der nicht enden wollende Schlussapplaus spricht hier Bände. Und eine weitere Neuheit in der diesjährigen Saison wirft schon ihre Schatten voraus. In „Berlin“ kann man jetzt schon bereits erahnen, was den Besucher in Kürze mit dem „Hotel Tartüff“ erwartet.

You Might Also Like:
PAW Best Park
PA AWARD 2015 Modena
Übergabe_Toverland_2018
MPG Award 2017 01
MPG
WH HFN Award Presentation 2018
Übergabe_HaPa_2018
PAW Best Show
57
Plohn1
60933190_2502166883135830_21385088671584
Colossos (9)
13
IMG_20190525_111340
DSC01905
5ab57fc97918d27f
10
DSC_1604
27
26
DSC00026
02
Dynamite
IMG_20180925_122807
T-Rex (5)
38
37
MPG HHF PK 2018 (1)
MPG HHF PK 2018 (2)
IMG_20181006_192913
IMG_20180925_112708
DSC09966
03
35
DSC02136
07
20
12
24
15
06
EB1898HP
WHLGO2016
vlcsnap-00455
02
IMG-20180925-WA0005
01
08
17
15
EP2015HP
01
Über Worldofparks.eu

Unabhängig, klar und verständlich - das sind Reportagen beim "Freizeitportal für Europa"

 

Mehr...

 

Worldofparks Award.png

© 2009 - 2020 by Turbo-Media Medienproduktion